Lauftreff Auenwald e. v. - Freude am Laufen
Startseite > Berichte > Berichte 2012 > 30. Weinsberger Weibertreulauf

30. Weinsberger Weibertreulauf

Am Sonntagmorgen, bei kühlem, trüben Wetter, gingen die Teilnehmer in Weinsberg an den Start zum Weibertreulauf. Den Anfang machten die Halbmarathonläufer. Diese Strecke ist laut Aussage des Veranstalters "eine der anspruchsvollsten, landschaftlich schönsten Strecken Württembergs" - und das stimmt tatsächlich! Steigungen von 148 HM (die sich durchs Auf und Ab auf 560 HM summieren!) sind zu bewältigen. Gleich von Beginn an geht es zunächst leicht, dann etwas heftiger 5 Kilometer bergan. Es folgt ein kurzer Abschnitt bergab, bevor dann 4 lange kräftezehrende Kilometer folgen. Es geht von 210m auf 320m bis Kilometer 12 erreicht wird. Danach wird mit einigen kürzeren Zwischenanstiegen 6km abwärts gelaufen. Eine letzte kurze, aber äußerst knackige Steigung und nach 2 weiteren Kilometern ist man endlich im Ziel vor der Weibertreuhalle. Unsere Lauftreffler schlugen sich hervorragend und kamen mit guten Endzeiten ins Ziel. Schnellster war Michael Bauer in 1:31:09 Std., knapp gefolgt von Jürgen Maurer, der kurz vor der ersten Frau die Ziellinie überquerte. Auch Andreas Siegmund schaffte eine 1:31er Zeit. Michael Stricker und Reiner Walther lieferten sich ein enges Rennen, bei dem Reiner Walther diesmal die Nase vorn hatte. Beide blieben unter 1:40 Std, was für Reiner Bestzeit bedeutete. Mike Mieszkalski hätte in 1:47:16Std. sogar einen Podestplatz als 2. der Altersklasse erobert - wenn er denn in der W35 gelaufen wäre, wie dies die Ergebnisliste kundtut - in der M35 ist es leider Platz 12 ;-))

Eine Stunde nach dem Halbmarathonstart gingen auch die 10km-Läufer auf die Strecke. Diese verläuft bis Kilometer 7 gleich wie die Langdistanz und weist nicht ganz so heftige Steigungen auf. Doch auch hier geht es zwischen Kilometer 3 und 4 ordentlich bergauf. Für die 10 Kilometer hatten sich von Lauftreff Auenwald nur Karin Seibert und Norbert Pittelkow entschieden, die wie üblich gemeinsam liefen und auch gemeinsam die Ziellinie überquerten. Mit 55:33 min. schaffte es Karin in ihrer neuen Klasse W50 auf Anhieb auf den 3. Platz. 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

1o km          
ges.   Name   Platz AK Zeit
221   Karin Seibert 3 W50 00:55:33
222   Norbert Pittelkow 26 M45 00:55:34
             
 
HM (21,1 km)
       
ges.   Name   Platz AK Zeit
32   Michael Bauer 13 M40 01:31:09
34   Jürgen Maurer 4 M35 01:31:33
36   Andreas Siegmund 7 M45 01:31:56
102   Reiner Walther 16 M50 01:39:37
103   Michael Stricker 12 M55 01:39:39
169   Mike Mieszkalski 2 W35 01:47:16
279   Volker Lehner 67 M45 02:08:29
297   Carmen Lehner 5 W35 02:22:25

Hier sind jetzt auch ein paar Fotos (Dank der Heilbronner Stimme!)

       

Unsere Läufer, schon beim Start ganz vorn! - Michael liefert sich ein Rennen mit Jürgen Baumann - und auch Jürgen Maurer ist voll konzentriert

     

Andreas im Verfolgerfeld - Michael ist Reiner dicht auf den Fersen!  - Volker gibt alles!

Karin und Norbert strahlend wie immer

Das Neueste aus dem Lauftreff:

4. Burgberg-Stäffeles-Lauf
Wer macht mit?? Infos hier:


3. City-Trithlon Backnang
An der diesjährigen dritten Ausgabe des Backnanger City-Triathlon ... (weiterlesen)


9. Pfälzer Wald-Marathon
Eine Woche nach seinem Marathon in der Fränkischen Schweiz ... (weiterlesen)


15. Fränkische Schweiz-Marathon
Jürgen Maurer lief am Wochenende ... (weiterlesen)


 

 

powered by CMSimple | NMuD