Sie sind hier:   Startseite > Berichte > Berichte 2019 > 1. Crailsheimer Burgberglauf-Halbmarathon

1. Crailsheimer Burgberglauf-Halbmarathon

Jürgen Maurer nahm am Sonntag teil am neuen Crailsheimer Burgberglauf-Halbmarathon, der zum ersten Mal stattfand und gleich auf großes Interesse mit knapp 300 Voranmeldern stieß. Der Halbmarathon konnte außerdem auch als Dreier-Staffel gelaufen werden.
Der Lauf startete dem Wetter entsprechend günstig um 9.00 Uhr, doch für Jürgen wurde es aber ein Tag mit Hindernissen. Er wollte sich eigentlich noch ausführlich einlaufen, doch Irgendwie verflief er sich völlig, stand plötzlich vor dem Bahngleis der Linie Murrhardt-Crailsheim und schaffte es nicht mehr pünktlich zum Start am Freibad. Da die Leute vom Zeitmess-Team zwar die Startmatte schon abgebaut hatten, aber noch da waren, durfte er trotzdem noch halb offiziell starten und seine Zeit wurde handgestoppt. Um 9.14 Uhr konnte er endlich loslaufen und dem Läuferfeld hinterher rennen. Schon nach 5 Kilometern hatte er die erste bzw. letzte Läuferin mitsamt Besen-Wagen(-Fahrrad) erreicht, konnte dann ständig Läufer überholen und hatte bald zum Hauptfeld aufgeschlossen. Irgendwann empfand er es sogar als sehr motivierend und konnte diese neue Situation voll genießen. Die Strecke durch die Hohenloher Ebene und die Limpurger Berge  war wunderschön, das Streckenprofil wies nur einige Höhenmeter auf, wie es für einen Landschaftslauf in unserer Gegend eben üblich ist. Es wurde aber ständig heißer und irgendwann waren wohl auch die vorhergesagten 30 Grad erreicht. Der Veranstalter hatte in weiser Voraussicht zusätzlich zu den schon reichlich bemessenen 7 Verpflegungsstationen noch 2 zusätzliche Wasserstellen eingerichtet. Trotzdem mussten sehr viele Läufer im letzen Drittel gehen, vor allem an den Steigungen stiegen einige komplett aus. Auch im Ziel gab es fürs DRK einiges zu tun, aber es musste wohl niemand ins Krankenhaus. Jürgen jedenfalls konnte den Lauf trotz des Debakels am Start richtig genießen. Mit seiner manuell erfasste Zeit von 1:43:19 Std. war er 10. der Altersklasse M45 und gesamt 54. der über 300 Starter. Damit war er zufrieden.

Das Neueste aus dem Lauftreff

 


12. SWE-Halbmarathon
Im August finden traditionell ... (weiterlesen)


19. Königsschlösser Romatik Marathon
Am Sonntag nahm Jürgen Maurer ... (weiterlesen)


Silvrettarun 3000
5 „Extremisten“ vom LT Auenwald ... (weiterlesen)